[email protected]

Berufsschule / Duale Ausbildung
Chemie und Umwelttechnische Berufe

Chemikant:in

Der Beruf bzw. das Berufsbild Chemikant:in bezeichnet ausgebildete Mitarbeiter sowie einen Ausbildungsberuf in der chemischen Industrie. Chemikant:innen sind in erster Linie verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Kontrolle von Produktionsprozessen bei der Herstellung von chemischen Produkten sowie Durchführung anfallender Arbeiten im Bereich Instandhaltung und Reparatur an den Anlagen in der Produktion.

An unserer Schule werden die angehenden Chemikant:innen je nach Möglichkeiten wöchentlich oder im Blockunterricht beschult.

Erforderlicher Abschluss: Realschulabschluss empfohlen

Außerdem sollten gute bis befriedigende Kenntnisse in den Naturwissenschaften und in Mathematik genauso wie technisches Verständnis vorhanden sein.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ansprechpartner: Heiko Wucherpfennig

Produktionsfachkraft Chemie

 Produktionsfachkräfte Chemie bedienen Anlagen für chemietechnische Produktions- und Verarbeitungsprozesse und wirken bei deren Wartung und Instandhaltung mit.

Produktionsfachkraft Chemie ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

An unserer Schule werden die angehenden Produktionsfachkräfte Chemie je nach Möglichkeiten wöchentlich oder im Blockunterricht beschult.

Eingangsvoraussetzung: Realschulabschluss empfohlen

Außerdem sollten gute bis befriedigende Kenntnisse in den Naturwissenschaften und in Mathematik wie auch technisches Verständnis vorhanden sein.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ansprechpartner: Heiko Wucherpfennig

Umwelttechnische Berufe

Zu den Umwelttechnischen Berufen zählen alle Berufe, die sich mit dem Umweltschutz und der dazu gehörigen Verfahrenstechnik beschäftigen.

An unserer Schule werden die angehenden Fachkräfte für

  • Abwassertechnik,
  • Wasserversorgungstechnik sowie
  • Kreislauf- und Abfallwirtschaft

im Blockunterricht beschult.

Gute bis befriedigende Kenntnisse in den Naturwissenschaften und in Mathematik sollten genauso wie technisches Verständnis als Eingangsvoraussetzung vorhanden sein.

Erforderlicher Abschluss: Realschulabschluss empfohlen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ansprechpartner: Armin Reichow

Aktuelles

Zeitfahren im Team

Zweiradmechatroniker*innen besuchen das Weltkulturerbe Rammelsberg. Mit „GLÜCK AUF“ werden die Zweiradmechatroniker*innen der RZW23A im Weltkulturerbe Rammelsberg von unserer Kulturpartnerin Gesine Reimold am Donnerstag, dem 11.04.2024 begrüßt. Im Rahmen des Projekts

Mord im Pfarrhaus

Mord im Pfarrhaus Die Theater-AG der BBS lädt am 18. + 19. April jeweils um 19:00 Uhr ins Forum der BBS zu ihrem neuen Theaterstück „Mord im Pfarrhaus“ ein. Der

Bergsportkurs des Beruflichen Gymnasiums am Brocken

Schüler und Schülerinnen erleben ein unvergessliches Wochenende.   Ursprünglich als Langlaufveranstaltung geplant sollte vom 08.03. bis 10.03.2024 der Sportkurs „Bergsport“ des Beruflichen Gymnasiums der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen in der Hochmoorbaude des

FinGerBel zur Abschlussveranstaltung in Brüssel

„Multidisciplinary Sustainable Development in VET“ Schöne Grüße aus Brüssel: Im Rahmen der Abschlussfahrt unseres Erasmus+ FinGerBel Projekts ist eine Delegation der am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und

Zivilcourage ist uns wichtig!

Auch in diesem Jahr hat uns Fadi Saad, und mit ihm der Weiße Ring – die Goslarer Zivilcourage-Initiative besucht und begeistert. Er berichtete unseren Schülern und Schülerinnen über sein Leben

Sozialpädagogische Fachkräfte qualifizieren sich für die Zukunft

„Stiftung Kinder forschen“ im Netzwerk mit der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen. Am Dienstag, den 20.02.204, erhielten sozialpädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen der Region die Gelegenheit, sich mit dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Termine

There is no Event